Rehrücken mit Rosenkohl und Kartoffel-Rosmarin-Püree

Gerade in der kalten Jahreszeit sind Wild-Gerichte wieder sehr beliebt. Besonders der Rehrücken eignet sich auch sehr gut für ein festliches Essen an den Weihnachtsfeiertagen. Auch bei „Nicht-Wildfans“ kommt das Reh oft sehr gut an, denn das Rehfleisch weißt nur einen dezenten Wildgeschmack auf und ist besonders zart.

Zutaten regional Einkaufen

Zutaten

1 kg Rehrücken (ausgelöst)

500 ml Wildfond

150 ml Rotwein

1 kg Kartoffeln (mehlig kochend)

250 ml Milch

50g Butter

500 g Rosenkohl

Butterschmalz

Butter

Gewürze

Zucker

Muskat

Salz

Pfeffer

Thymian

6 x Zweige Rosmarin

Zubereitung expand_more