Pfannen

Pfannen

2 Artikel gefunden

1 - 2 von 2 Artikel(n)

Aktive Filter

1 - 2 von 2 Artikel(n)

Die beste Pfanne für Induktion 

Wir lieben es zu Kochen und mit Freunden zusammen genussvolle Momente zu erleben. Für ein gutes Kochergebnis spielen nicht nur hochwertige Küchengeräte und deren Verarbeitung und Qualität eine bedeutende Rolle, vor allem sind Töpfe und eine gute Pfanne besonders wichtig. Eine gute Pfanne sorgt für eine optimale Hitzeverteilung auf dem gesamten Pfannenboden und verhindert ein Anbrennen in der Bratpfanne.

So haben wir von Miji unsere eigenen Töpfe und Pfannen kreiert, die zu unseren täglichen Bedürfnissen und unseren Kochfeldern optimal passen. Dabei war es uns wichtig, dass unser Kochgeschirr vielseitig einsetzbar, einfach in der Handhabung, Reinigung und Pflege ist und somit für eine hohe Lebensdauer und besten Kochgenuss sorgt.

Darauf kommt es bei einer guten Pfanne an

Wir bei Miji kochen gesund und abwechslungsreich und das zeigt sich auch in unseren Küchengeräten und dem Kochgeschirr, denn diese sind unseren Bedürfnissen angepasst und vielseitig einsetzbar.

Hitzeverteilung der Pfanne testen

Die Hitzeverteilung der Pfanne lässt sich gut erkennen, wenn man eine Fingerspitze tief Wasser in die Pfanne gibt und diese erhitzt. Das Wasser beginnt zu versieden, kocht das Wasser gleichmäßig über den gesamten Pfannenboden, wird die Hitze optimal über die Pfanne abgegeben. Je nach Hitzequelle kann es gerade bei Glaskeramik erst in der Mitte der Pfanne zu sieden beginnen. Ein gutes Induktionskochfeld gibt die Hitze an die gesamte Pfannenfläche ab.

Wichtig ist auch, dass der Griff thermisch von der heißen Pfanne getrennt ist. Gerade bei einer WOK-Pfanne, bei der mit hohen Temperaturen gebraten wird, kann der Pfannengriff schnell sehr heiß werden.

Größe und Gewicht der Pfanne

Eine gute Pfanne sollte gerade mit Gewicht noch gut zu benutzen sein. Vor allem, wenn man größere Gerichte für Freunde und Familie kocht und zum Beispiel etwas anbrät und ablöscht, sollte das Gewicht einer größeren Bratpfanne auch noch handelbar sein, um diese schnell und einfach vom Kochfeld nehmen zu können. Ein thermisch von der Pfanne getrennter Hohlgriff macht die Pfanne im Handling leichter und gibt nur wenig Wärme an den Griff weiter.

Dabei ist zudem darauf zu achten, dass die Größe der Pfanne vom Umfang zu der Größe unseres Kochfeldes passt. Ist das Kochfeld zu klein, wird die Hitze nicht mehr optimal über den Pfannenboden verteilt. Bei einem Induktions-Einbaukochfeld passt sich die Hitzefläche des Kochfeldes automatisch an die Größe der Bratpfanne an. 

Der beste Pfannenboden für Induktion

Um eine Pfanne oder WOK auf einem Induktionskochfeld zu benutzen, benötigt man einen ferromagnetischen Boden. Aluminum- oder Kupferpfannen sind für ein Induktionskochfeld nicht geeignet und benötigen eine Adapter-Bodenplatte aus magnetischem Stahl.

Hingegen können Töpfe und Pfannen die für Induktion geeignet sind, problemlos auf Gas- oder Glaskeramik-Kochstellen benutzt werden.

Reinigung und Lebensdauer einer guten Pfanne

Ein guter Topf oder Pfanne sollte nicht nur ein gutes Kochergebnis liefern und leicht in der Handhabung sein, sondern auch möglichst lange halten und einfach zu reinigen sein. Viele Profiköche setzen beim Kochen mit Induktion auf Edelstahlpfannen da diese sehr robust sind und sich einfach reinigen lassen. 

Diese Pfanne ist bestens für jeden Haushalt geeignet

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass jeder Haushalt mit einer unbeschichteten Pfanne aus Edelstahl und einer beschichteten Pfanne am besten ausgestattet ist und damit die Zubereitung vieler Gerichte umsetzen kann. Bei beschichteten Pfannen sollte auf hochwertige Qualität geachtet werden, da sich diese auf die Lebensdauer der Pfanne auswirken.