Kochen mit Induktion –
Funktion, Vorteile und mehr

Einfach, sicher und stilvoll: mit einem Induktionskochfeld von Miji wird das Kochen zum Vergnügen. Unsere Induktionsplatten sind ausschließlich Made in Germany und zeichnen sich aufgrund der Oberfläche aus hochwertiger SCHOTT CERAN® Glaskeramik durch hohe Qualität sowie edles Design aus. Intuitive Bedienung, einfache Reinigung sowie eine präzise und schnelle Reaktion sind weitere Pluspunkte, die für ein Induktionskochfeld von Miji sprechen. Für ein angenehmes Kocherlebnis.

Im untenstehenden FAQ-Bereich haben wir alle wichtigen Informationen rund um das Kochen mit Induktion für Sie zusammengefasst. Bei weiteren Fragen können Sie uns auch gerne persönlich kontaktieren – wir freuen uns, Sie individuell zu beraten.

zu den FAQ

Hochwertige Induktionskochfelder
für jeden Bedarf exklusiv von Miji

Wir bieten Ihnen qualitative Induktionsplatten in unterschiedlichen Varianten an. Von der platzsparenden Einzelkochplatte bis zum umfangreichen Multikochfeld – mit unseren Produkten ist garantiert für jede individuelle Raum- und Lebenssituation der richtige Induktionsherd dabei. Egal ob Sie z. B. ein platzsparendes Einzelkochfeld für Ihre Einbauküche wünschen oder Ihrer Kochleidenschaft an einem Herd mit besonders vielen Induktionsplatten nachgehen möchten. Erfahren Sie hier mehr zu unseren Induktionskochfeldern.

Wichtige Fragen & Antworten

Wie funktioniert Induktion? add

Die Funktionsweise eines Induktionskochfeldes ist so simpel wie raffiniert. Das Kochgeschirr wird auf einer Glaskeramikoberfläche platziert, unter der sich eine Kupferspule befindet. Schaltet man die Kochstelle ein, wird mit dieser Induktionsspule ein Magnetfeld erzeugt. Verwendet man Kochgeschirr mit magnetisierbarem Boden, entsteht Hitze im Topfboden. Der Kochprozess kann damit unmittelbar gestartet und gesteuert werden, da der Topfboden direkt erhitzt wird und die Wärme an den Topfinhalt weitergibt. Die Glaskeramikoberfläche erwärmt sich nicht direkt, sondern nur durch die vom Kochgeschirr abgegebene Rückstrahlungswärme, und das nur an der Stelle, an der der Topf platziert ist. Der Kochvorgang ist somit nicht nur sicher, sondern auch komfortabel und schnell.

Wie schalte ich das Induktionskochfeld ein? add

Ein Induktionsherd ist im Grunde genauso einfach zu bedienen wie ein autarkes Cerankochfeld. Eine Besonderheit bei einem Induktionskochfeld ist allerdings, dass es sich grundsätzlich nur dann einschalten lässt, wenn sich ein dafür geeignetes Kochgeschirr darauf befindet.

Bei der Essenszubereitung können Sie dann von den vielen Funktionen des Induktionsherds Gebrauch machen, wie der Boost-Funktion, Bridge-Funktion, Zeit- und Temperaturschaltung und vielem mehr. So wird Kochen zum Kinderspiel. Die qualitativen Induktionskochfelder von Miji vereinen selbstverständlich all diese Funktionen.

Welche Vorteile bietet ein Induktionskochfeld? add

Für die Anschaffung eines Induktionskochfelds sprechen mehrere Vorteile. Zum einen ist es besonders energieeffizient – im Vergleich zu einem autarken Cerankochfeld lassen sich damit bis zu 30 Prozent an Stromkosten einsparen.

Außerdem ist die Essenszubereitung mit Induktion fast doppelt so schnell wie mit HiLight® und knapp dreimal so schnell wie mit Gas. Mit der Boost-Funktion können zusätzliche Leistungsstufen aktiviert werden. So kochen zwei Liter Wasser schon in blitzschnellen 3:51 Minuten dank energiesparender Technologie.

Gleichzeitig ist ein Induktionskochfeld sehr sicher. Der freiliegende Teil der Kochplatte bleibt kalt und Wärme wird ausschließlich im Topfboden erzeugt. Durch die automatische Topferkennung wird das Kochfeld außerdem nur dann geheizt, wenn sich ein Topf oder anderes Kochgeschirr darauf befindet. Der eingebaute Temperatursensor schützt zusätzlich vor Überhitzung.

Da das Induktionskochfeld durch die geringe Erwärmung das Einbrennen von Essensresten verhindert, ist es darüber hinaus einfach und unkompliziert zu reinigen.

Nicht zuletzt ist das Kochen mit Induktion vor allem sehr angenehm und komfortabel. Eine schnelle Reaktion sowie die präzise und einfache Steuerung ermöglichen punktgenaues Arbeiten. Durch die geringe Hitzeabstrahlung bleibt das Raumklima zudem auf einem angenehmen Niveau. So wird Kochen nicht zur lästigen Pflicht, sondern zu einem schönen Erlebnis.

Wie kann ich den Induktionsherd richtig reinigen? add

Die Reinigung eines Induktionskochfelds gestaltet sich sehr unkompliziert. Sie benötigen in der Regel lediglich einen feuchten Küchenschwamm und ein wenig Spülmittel, um die letzten Rückstände zu beseitigen.

Kann ich Kratzer aus dem Induktionsherd entfernen? add

Kratzer auf einem Induktionskochfeld sind zunächst kein Grund zur Beunruhigung, da sich diese häufig nur an der Oberfläche befinden und die Funktion des Kochfeldes nicht beinträchtigen. Tiefe Risse sollten allerdings zur Sicherheit von einem Techniker begutachtet werden.

Zumindest kleinere Kratzer können Sie mit spezieller Politur oder einfacher Zahnpasta entfernen. Sind die Kratzer tiefer, können diese jedoch in der Regel nicht mehr entfernt werden.

Um Kratzern vorzubeugen, empfehlen sich mehrere Maßnahmen, wie z. B. die Reinigung des Kochgeschirrs vor der Verwendung, das Anheben der Töpfe und Pfannen beim Kochen und das stetige Reinigen der Kochplatte nach der Verwendung. Oder Sie entscheiden sich gleich für eine Induktionskochplatte mit Schott Ceran Miradur Technologie, welche wir exklusiv in unserem Shop anbieten. Diese ist als besonders kratzresistente Beschichtung für Kochflächen aus Glaskeramik patentiert. Erfahren Sie hier mehr.

Was passiert, wenn ich den Induktionsherd aus Versehen eingeschaltet lasse? add

Das ist kein Grund zur Sorge. Durch die automatische Abschaltungsfunktion schaltet sich der Herd nach kurzer Zeit aus, sobald er nicht mehr verwendet wird.